Tagesstruktur

Die OGS hat von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Die Jungen und Mädchen sammeln sich nach ihren Schulstunden oben in ihren Gruppen, um gemeinsam zum Mittagessen in die Mensa zu gehen.  Anschließend beginnt die einstündige Hausaufgabenzeit, welche von den Mitarbeiter*innen der OGS und einigen Lehrkräften betreut wird. Darauf folgt eine Freispielzeit in der die Kinder die Räumlichkeiten wechseln können, um sich im Spiel mit anderen Kindern zu entfalten. Um14:45 Uhr wird die Zeit genutzt, sich bis 15 Uhr mit der eigenen Gruppe zusammenzusetzen. Täglich finden in der OGS diverse AG-Angebote meist von 15 Uhr bis 16 Uhr statt. Diese werden von den Honorarkräfte und den Mitarbeiter*innen geplant und durchgeführt.

Aufgrund unseres Angebotes gibt es feste Abholzeiten: 15:00 Uhr, 16:00 Uhr und 16:30 Uhr.

Ausnahmen stellen u.a. Arzttermine oder die regelmäßige Teilnahme an Sportvereinen dar.

 

Mittagessen

 

Das Mittagessen wird von der Fleischerei Wilting geliefert. Bei uns wird kein Schweinefleisch serviert. Die Eltern haben die Möglichkeit anzugeben, ob ihre Kinder das normale Mittagsmenü erhalten, ein vegetarisches oder ein Allergikermenü.

 

Das Mittagessen in Gemeinschaft ist ein wichtiges Element unserer pädagogischen Arbeit. Es geht darum, den sozialen und emotionalen Bedürfnissen der Kinder im Rahmen des Mittagessens gerecht zu werden und entsprechende Werte zu vermitteln. Die gemeinsame Kommunikation und der persönliche Austausch zwischen den Kindern und den Erwachsenen über wichtige Dinge stehen dabei im Mittelpunkt. Daher essen die Jungen und Mädchen bei uns an kleinen Gruppentischen zusammen mit den Erwachsenen. So können die Tischgespräche in angenehmer Atmosphäre geführt werden.

 

Während des Essens werden kleine Rituale und Tischsitten durchgeführt. Dazu gehört, dass wir zu Beginn warten, bis alle am Tisch sind. Aufgrund unserer vielfältigen Nationalitäten haben wir unsere Mensa zusammen mit den Kindern mit selbstgemalten Länderfahnen gestaltet und wünschen uns auf unterschiedlichen Sprachen einen guten Appetit. Im Umgang miteinander liegt der Fokus darauf freundlich zueinander zu sein und sich nicht gegenseitig zu ärgern. Die Tischgruppe bleibt so lange bestehen, bis alle Kinder mit dem Essen fertig sind. Erst dann stehen alle auf und dürfen abräumen.

 

Hausaufgabenbetreuung

 

Die Hausaufgaben gehören als fester Bestandteil zum Schulalltag und sind somit ein zentraler Baustein der Ganztagsschule. Die Hausaufgabenbetreuung wird von den OGS-Mitarbeiter*innen und einigen Lehrkräften durchgeführt. Hierbei wird der zeitliche Umfang von den Vorgaben des Schulministeriums bestimmt. 

 

Die Hausaufgabenbetreuung dient dazu, den Kindern Hilfestellungen anzubieten und sie zu selbständigem Arbeiten anzuleiten und zu ermutigen. Um dies zu ermöglichen wird den Kindern eine ruhige Arbeitsatmosphäre in einem Klassenraum geschaffen. Der Richtwert für die Größe einer Hausaufgabengruppe beträgt i.d.R. zwischen 5 und 10 Schüler*innen. Die Unterstützung bei den Hausaufgaben ist jedoch nicht als Nachhilfeersatz zu sehen. Die Eltern sind nach wie vor in der Verpflichtung die Hausaufgaben zu Hause auf Vollständigkeit zu prüfen.

 

Die OGS-Mitarbeiter*innen stehen in engem Kontakt zu den Lehrkräften und Eltern, um so die bestmögliche Unterstützung des Kindes zu gewährleisten.

 

Freispiel

 

Die OGS ist für die Kinder ein Ort des Lernens. Hier geht es allerdings nicht vorrangig um die schulische Bildung, wie im Vormittag. Nach den Hausaufgaben geht es vielmehr um das Lernen vieler lebenspraktischer Grundlagen im sozialen Miteinander. Ein großer Bestandteil dessen ist die sogenannte Freispielzeit.

 

Die Bedeutung des Freispiels liegt sowohl in den Möglichkeiten des selbstbestimmten Handelns der Kinder als auch in den Funktionen der Entlastung und der Entschleunigung. Im Freispiel können sich die Jungen und Mädchen ausprobieren, untereinander Regeln und Grenzen ausloten, kreativ werden und sich frei entfalten. Eine besondere Bedeutung hat das Freispiel für Kinder, die ohne Geschwister aufwachsen, weil sie sich im Rahmen dieses ungelenkten Angebots im Spiel, Rollenspiel und in der Kommunikation mit Gleichaltrigen anders erleben können. Sie haben die freie Wahl, ob sie spielen, basteln in andere Gruppen gehen, oder mit den Erwachsenen etwas machen wollen.

 

Diese vielseitigen Qualitäten und Möglichkeiten dieser Freispielzeit sind die Begründung, dass wir diese wertvolle Zeit täglich fest in unsere Tagesstruktur integriert haben.

 

AG-Angebote

 

Jeden Tag finden mehrere Angebote bei uns statt. Durch die große Vielfalt der unterschiedlichen Programmpunkte sind die verschiedenen Interessenlagen und Bedürfnisse der Kinder abgedeckt. Jedes dieser Angebote dient der Förderung der Kinder in unterschiedlichen Bereichen. Die Projekte beruhen auf der freiwilligen Teilnahme der Jungen und Mädchen. Es handelt sich dabei um ein offenes Konzept, sodass diese jedem Kind zur Verfügung stehen.

 

Unsere Angebote sehen aktuell wie folgt aus:

 

Spiel und Spaß in der Turnhalle - Backen und Kochen - Roboter- und Programmier-AG - Basteln - Kicker - Knobeln - Lesen - Schach - Yoga und Bewegung mit Musik - Natur und Wald - Kreativwerkstatt - Kinder- und Jugendtreff: Villa-Bacho

 

Ferienbetreuung

Wir bieten für die Herbst- und Osterferien sowie in den letzten drei Wochen der Sommerferien eine Ferienbetreuung von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr an. Die Teilnahme kann flexibel gestaltet werden, muss jedoch im Vorhinein angemeldet werden. Auch die beweglichen Ferientage und alle Brückentage werden zu den gleichen Zeiten mit einer Betreuung durch die OGS abgedeckt. Während dieser Betreuungen kooperieren die drei Offenen Ganztagsgrundschulen der Stadt Rhede miteinander, sodass das Programm abwechselnd gesammelt an einem der Standorte stattfindet. Um 9:00 Uhr frühstücken alle gemeinsam mit einem von zu Hause mitgebrachten Frühstück, um anschließend mit den Angeboten oder dem Freispiel zu starten. Daran knüpft das Mittagessen an mit wiederum nachfolgenden Angeboten und Freispielzeiten. Die Angebote der Ferienbetreuungen sind nach einem Motto ausgerichtet und werden von den Mitarbeiter*innen abgesprochen, geplant und durchgeführt.